AMC Premium

Zander im Speckmantel auf Ananaskraut

aus der Kategorie Fisch & Meeresfrüchte

  • Kochbücher
  • Einkaufsliste
  • Bewerten
  • Download
  • Teilen
  • Gefällt mir
  • 20 Minuten
  • 21 Minuten
Ananaskraut:
  1. 600 g Ananas, ohne Zuckerzusatz (Konserve)
  2. 2 Schalotten
  3. 800 g rohes Sauerkraut
  4. 100 ml trockener Weisswein
  5. 2 EL Crème fraîche
  6. Zucker
  7. Salz, Pfeffer
Zander:
  1. 800 g Zanderfilet
  2. Salz, Pfeffer
  3. 2 EL Zitronensaft
  4. 12 dünne Scheiben Speck
Ananaskraut:

1. Ananas abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. Ananas in Würfel schneiden.

2. Schalotten schälen, fein würfeln und in einen Topf geben. Deckel auflegen, Topf auf Herd stellen und diesen auf höchste Stufe schalten. Audiotherm einschalten, auf Visiotherm aufsetzen und drehen bis das Brat-Symbol erscheint.

3. Sobald der Audiotherm beim Erreichen des Brat-Fensters piepst, auf niedrige Stufe schalten, Deckel abnehmen und Schalotten anbraten.

4. Sauerkraut zugeben, mit Weißwein und 50 ml Ananassaft aufgießen. Secuquick softline aufsetzen und verschließen. Herd auf höchste Stufe schalten, bis zum ersten Soft-Fenster aufheizen, auf niedrige Stufe schalten und mit Hilfe des Audiotherms ca. 15 Minuten garen.

5. Secuquick drucklos machen und abnehmen. Ananaswürfel und Crème fraîche unter das Sauerkraut rühren und abschmecken.

Zander:

6. Fischfilets mit Salz und Pfeffer würzen und mit Zitronensaft beträufeln. Filets in Portionsstücke teilen und mit Speck umwickeln.

7. Arondo Griddle auf Herd stellen, diesen auf höchste Stufe schalten und Topf mit Hilfe des Audiotherms bis zum Brat-Fenster aufheizen.

8. Sobald der Audiotherm beim Erreichen des Brat-Fensters piepst, auf niedrige Stufe schalten und Fischpäckchen einlegen, Deckel auflegen und mit Hilfe des Audiotherms braten bis der Wendepunkt bei 90 °C erreicht ist.

9. Fischpäkchen wenden, Deckel wieder auflegen und zweite Seite ebenfalls braten bis der Wendepunkt bei 90 °C wieder erreicht ist.

10. Zusammen mit den Fischpäckchen servieren.

Tipp

  • Sauerkraut enthält viel Vitamin C und Ballaststoffe, die zusammen mit der enthaltenen Milchsäure richtig gut für die Verdauung sind.

Feedback zum Rezept

Wir freuen uns über Deine Erfahrungen, Anregungen und Wünsche.

Zubereitungsart

Braten ohne Zusatz von Fett

Schnellkochen

Möchtest du unsere Töpfe und Pfannen live erleben? Klick hier und buche eine Kochparty!

Bewertungen