• Kochbücher
  • Einkaufsliste
  • Bewerten
  • Download
  • Notizen
  • Teilen
  • Gefällt mir
  • 2 Minuten
  • 6 Minuten
  1. 4 Eier

1. Zutaten auf einen Blick

2. 3 Esslöffel Wasser und Eier in einen Topf geben.

3. Topf auf Herd stellen und diesen auf höchste Stufe schalten. Audiotherm einschalten, ca. 6 Minuten (für wachsweiche Eier) oder 10 Minuten (für harte Eier) Garzeit am Audiotherm eingeben, auf Visiotherm aufsetzen und drehen bis das Gemüse-Symbol erscheint.

4. Sobald der Audiotherm beim Erreichen des Gemüse-Fensters piepst, auf niedrige Stufe schalten und fertig garen.

Tipp

  • Induktions- und Gasherde auch bei Erreichen des Stoppfensters nicht ausschalten, sondern auf niedriger Stufe belassen.
  • Für mehr Eier wählst du einen größeren Topf aus und gibst etwas mehr Wasser dazu, z.B.: 8 Eier, 6 Esslöffel Wasser und einen Topf 20 cm 2,3 l. Die Energiezufuhr bleibt nach Erreichen des Stoppfensters immer auf niedriger Stufe.
  • Ein gekochtes Ei deckt ca. 1/3 des Tagesbedarfs an Biotin.

Dieses Rezept wurde von AMC getestet und geprüft.

Feedback zum Rezept

Wir freuen uns über Deine Erfahrungen, Anregungen und Wünsche.

Zubereitungsart

Garen ohne Zusatz von Wasser

Please check the availability of products in your country. Möchtest du unsere Töpfe und Pfannen live erleben? Klick hier und buche eine Kochparty!

Bewertungen (15)

Barbara Bachinger schrieb am 22.03.2020 um 21:22
ich hab auch als erstes mich an gekochten Eiern versucht und hat super geklappt, direkt aus dem Kühlschrank genommen, daher 2 Min dazugegeben und sie waren perfekt.😍
und nicht eins ist kaputt gegangen,
der Eierkocher wird eingemottet.👍
mehr anzeigen
Team
Tanja SC schrieb am 23.03.2020 um 08:34
DANKE für dein tolles Feedbback :-)
mehr anzeigen
hartmutines schrieb am 13.11.2019 um 21:51
ich habe Ceranfeld also nur ausstellen und bis ablauf der Zeit auf dem Herd stehenlassen.
Die Herdplatte hat ja auch restwärme.
mehr anzeigen
Team
Tanja SC schrieb am 15.11.2019 um 10:21
nein, immer auf niedrige Temperatur schalten - auf komplett aus, dafür reicht die Restwärme nicht
mehr anzeigen
hartmutines schrieb am 07.11.2019 um 22:03
Ich habe das Problem das die Eier an einer Stelle das Eiweiß noch ganz weich ist.
Aber nur eine Stelle und das bei 10 Minuten. Die Eier kommen auch nicht aus dem Kühlschrank unerklärlich.
Vielleicht kann jemand helfen.
mehr anzeigen
Team
Tanja SC schrieb am 12.11.2019 um 08:47
Hast du einen Induktions- oder Gasherd? Hast du den Tipp im Rezept beachtet??
Liebe Grüße - Tanja von der Rezept Community
mehr anzeigen
traveljaw1 schrieb am 20.07.2019 um 21:30
Vielen Dank, für die Hinweise. Mir ist es ähnlich ergangen, wie wegbergnobbie. Natürlich war ich der King, bei der hartgekochten Version :)
mehr anzeigen
wegbergnobbie schrieb am 20.06.2019 um 13:53
habe heute als Einstand für meine neuen Töpfe erst mal Eier gekocht. Mir waren sie nach 6 Min. zu weich. Werde sie beim nächsten Mal 7 Min. kochen.
mehr anzeigen
Team
Tanja SC schrieb am 21.06.2019 um 13:05
Herzlich Willkommen in unserer Community :-)
es kommt immer auf die Eiergröße an. Wenn die Eier aus dem Kühlschrank kommen, kann sich die Garzeit auch ein bisschen verändern :-)
mehr anzeigen
sternenklar06 schrieb am 27.05.2019 um 20:28
Das funktioniert perfekt. Wir kochen inzwischen nur noch auf diese Art unsere Eier. Da diese jedoch von unseren eigenen Hühner und entsprechend groß sind, lassen wir sie 7 Minuten und dann sind sie wachsweich, aber sie müssen dann sofort aus dem Topf. Und den Herd (Cerankochfeld) schalten wir beim ersten 'Minus-Piepen' einfach komplett aus. So hben wir einen absolut minimalen Stromverbrauch. Genial!
mehr anzeigen