Miesmuscheltopf „Pietro“

aus der Kategorie Fisch & Meeresfrüchte

  • Kochbücher
  • Einkaufsliste
  • Bewerten
  • Download
  • Notizen
  • Teilen
  • Gefällt mir
  • 1h
  • 15 Minuten
Muscheln
  1. 1 kg Miesmuscheln
Sud
  1. 1 Stck. rote Paprikaschote
  2. 1 Stck. Zucchini
  3. 1 Stck. Aubergine
  4. 2 Stck. Fleischtoaten
  5. 2 Stck. Kartoffeln, gross, festkochend
  6. 4 EL Olivenöl
  7. Salz
  8. 500 ml Fischfond
  9. Pfeffer, frisch gemahlen, Safranfäden
  10. 1 Stck. Zitrone,nur Saft
Vorbereitung

1. Die Muscheln säubern, entbarten und waschen. Bereits geöffnete wegwerfen. Die Paprikaschote mit dem Sparschäler schälen, halbieren, Samen und Scheidewände entfernen. Paprika, Zucchini und Aubergie waschen und in kleine Rauten schneiden. Die Tomaten: Die Stielansätze entfernen und oben mit einem scharfen Messer die Haut einritzen. In der Einheit / Topf 20 cm 3 lt in kochendem Wasser blanchieren, abschrecken und schälen. Halbieren und Kerne entfernen. Fruchtfleisch ebenfalls in Rauten schneiden. Die Kartoffeln waschen, schälen und in ca. 1 1/2 cm gross würfeln.

2. Die Kartoffeln in der HotPan Prime 24 cm braten bis sie goldgelb und knapp weich sind. Leicht salzen.

Muscheltopf

3. In derEurasia oder dem Wok das Olivenöl bei maximaler Hitze bis zu Bratfenster erhitzen. Die Gemüserauten ohne die Tomaten darin anschwitzen, mit dem Fischfond und etwas Wasser auffüllen und mit Salz, Pfeffer, Safranfäden und Zitronensaft abschmecken. Die Muscheln zugeben, Hitze reduzieren und bei mittlerer Hitzedasganze zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis Suchdienst Muscheln geöffnet haben. Zum Schluss die Tomatenrauten zugeben.

4. Geschlossene Muscheln aussortieren mit dem Sud im umgekehrten Servierdeckel zu Tisch bringen. Dazu separat die Bratkartoffeln reichen.

Tipp

  • Man kann auch ein frisches Knolauchbaguette dazu reichen. Ein frischer Saisonsalat passt immer.
Möchtest du unsere Töpfe und Pfannen live erleben? Klick hier und buche eine Kochparty!

Bewertungen