Marinierter Lachs, geräuchtes Forellentatar & grillierte Crevetten mit Wildkräutersalat

aus der Kategorie Fisch & Meeresfrüchte

  • Kochbücher
  • Einkaufsliste
  • Bewerten
  • Download
  • Notizen
  • Teilen
  • Gefällt mir
  • 1h 30 Minuten
  • 3 Minuten
Gebeizter Lachs
  1. 360 g Lachsfilet, mit Haut, küchenfertig, sauber entgrätet
  2. 2 Stck. Wacholderbeeren
  3. 0.5 TL Szechuan-Pfeffer
  4. 1 Stck. Limette
  5. 0.25 Stck. Orange
  6. 3 Stck. Dillzweige
  7. 1 TL Rohzucker
  8. 1 EL Fleur de Sel
  9. 2 TL Holundersirup
  10. Evtl. Wenig Kümmelschnaps
Tatar von geräuchten Forellenfilet
  1. 2 Stck. Dillzweige
  2. 80 g Cherrytomaten, klein
  3. 1 Stck. Zwiebel, rot, klein
  4. 0.5 Stck. Salatgurke
  5. 1 Bund Schnittlauch
  6. 3 EL Sauerrahm
  7. 1 EL Meerrettichpaste, aus dem Glas
  8. Salz, Pfeffer
  9. 40 ml Rahm, steif geschlagen
  10. 2 Stck. Forellenfilets, geräucht, ohne Haut
Grillierte Crevetten
  1. 12 Stck. Crevetten, roh, grillfertig vorbereitet
  2. wenig karibisches Meeresfrüchtegewürz
Ausserdem
  1. 4 EL Meerrettichschaum
  2. 4 Stck. Handvoll Wildkräutersalat
  3. Balsamico-Zitronen-Dressing
Vorbereitung

1. Lachs beizen: Wacholderbeeren und Szechuan-Pfeffer im Mörser fein zerstossen. Limette und Orange heiss abwaschen, abtrocknen und die Schale sehr fein abreiben. Dillspitzen abzupfen und fein schneiden. Dill, Wacholder-Pfeffer-Mischug, Limetten- und Orangenschalen mit dem Zucker und dem Fleur de Sel mischen, beiseitestellen.

2. Lachsfilets nochmals kontrollieren auf eventuelle Gräten, er sollte total entgrätet sein. Abwaschen und mit Küchenpapier trockentupfen. In die ovale Servierschale legen und mit Holundersirup (und wenn verhandeln mit Kümmelschnaps) einreiben. Gewürzmischung darüberstreuen. Lachsfilet mit Klarsichtfolie bedecken und mit einem Rüstbrett, das beschwert ist, mindestens 2-3 Tage im Kühlschrank marinieren. Dabei zwischendurch die austretende Flüssigkeit entfernen und neu Bedecken.

3. Für das Forellentatar: Die geräuchten Forellenfilets mit einem scharfen Messer mittelfein hacken. Kleine Cherrytomaten waschen, trockentupfen, rüsten und vierteln. Zwiebeln schälen. Salatgurke waschen, schälen, der Länge nach halbieren, entkernen und grob würfeln. Beides im Quick Cut fein hacken. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden.

4. Crevetten bereitstellen.

Zubereitung

5. Lachs: Den Lachs aus der Servierschale nehmen und die Gewürzmischung mit einem Messerrücken vorsichtig abstreifen. Lachs mit Küchenpapier trocken tupfen und mit einem Lachsmesser, beginnend an der Lachsseitenspitze in dünne Scheiben, schräg, von der Haut schneiden.

6. Forellentatar: In einer AMC-Schüssel den sauren Halbrahm, die Meerrettichpaste, Salz und Pfeffer verrühren. Alle vorbereiteten Zutaten, die gewürfelten Forellenfilets zufügen und vorsichtig mischen. Den steif geschlagenen Rahm untermischen.

7. Crevetten: Den Arondo / Griddle bei maximaler Hitze bis zum Bratfenster erhitzen. Mit wenig Olivenöl bepinseln und die Crevetten beidseitig kurz grillieren. Mit dem karibischen Meeresfrüchtegewürz würzen.

8. Wildkräutersalat: Putzen, verlesen, waschen und trocken schleudern. Balsamico-Zitronen-Dresssing fertigstellen: (2 El Baslsamicoessig weiss, 1 El Zitronensaft, wenig Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker).

Anrichten

9. Aus dem Forellentatar mit 2 Löffeln Nocken formen und auf dem Teller platzieren. Wildkräutersalat dazu, Lachsscheiben dekorativ dazulegen und die grillierten Crevetten beigeben. Ein Meerrettichschaumklecks dazu, und den Salat mit dem Dressing beträufelt, servieren.

Tipp

  • Eine tolle Vorspeise für Fisch- und Meeresfrüchteliebhaber. Braucht durch das selber Beizen etwas Zeit und Aufwand. Am Weihnachtsessen serviert.

Dies ist ein User-Rezept. Es wurde nicht von AMC getestet.

Feedback zum Rezept

Wir freuen uns über Deine Erfahrungen, Anregungen und Wünsche.

Zubereitungsart

offenes Braten

Möchtest du unsere Töpfe und Pfannen live erleben? Klick hier und buche eine Kochparty!

Bewertungen