Vitello Tonnato Spezial

aus der Kategorie Hauptspeise

  • Kochbücher
  • Einkaufsliste
  • Bewerten
  • Download
  • Notizen
  • Teilen
  • Gefällt mir
  • 45 Minuten
  • 45 Minuten
  1. 800 g Schweinsnierstück
  2. Fleischgewürz
  3. 300 g Thon in Wasser
  4. 4 Stck. kleine Zwiebeln
  5. 180 g Naturjohgurt
  6. 150 g Mayonnaise
  7. 50 g rote Peperoni
  8. Kapern
  9. Salz, Pfeffer und Vegetal Streubouillon
  10. Schnittlauch und Peterli
  11. Rucola
  12. Dickflüssiger Balsamico für Deko
  13. Eventuell etwas Milch

1. Arrondo auf den Navigenio stellen und auf Stufe 6 einschalten. Audiotherm einmal rechts drücken und auf den Visiotherm legen und einmal aufs Bratfenster drehen. Beim Fleisch alles Fett wegschneiden. Wenn der Audiotherm beim Bratfenster Piepst Deckel abheben und das Fleisch hineinlegen und streicheln. Deckel wieder auflegen und den Navigenio auf Stufe 3 zurückschalten. Wenn der Audiotherm bei 90 Grad wieder piepst Deckel abheben und das Fleisch wenden und Würzen.

2. Stellen sie auf dem Audiotherm die Garzeit 20 Minuten ein. Auf dem Navigenio auf Stufe «A» und legen den Audiotherm aufs Gemüsefenster und drehen diesen einmal rundum. Auf dem Audiotherm erscheint ein Rüebli und der Navigenio blinkt blau. Jetzt müssen sie nichts mehr machen, alles wird automatisch für sie erledigt.

3. Thon aus der Dose nehmen und abtropfen lassen. In den Cutter geben und ganz fein zerkleinern. In eine Schüssel geben. 3 von 4 Zwiebeln ebenfalls fein hacken, die vierte Zwiebel in feine Scheiben schneiden. Joghurt und Mayonnaise beigeben. Nochmals mixen und dann zum Thon geben. Schnittlauch fein schneiden und den Peterli hacken. Ganz wenig separat zur Seite legen, den Rest daruntermischen. Hier kommt es auf den Geschmack an, der eine macht, die Sauce dicker als der andere, je nach dem geben sie noch einen Schluck Milch dazu. Auch wenn jemand gerne Kapern hat etwas mit in die Sauce verarbeiten, oder nur als Garnitur verwenden.

4. Wenn das Fleisch fertig ist aus dem Arondo nehmen. Legen sie dies auf ein Holzbrett und decken es kurz mit Alufolie zu. Etwas vom Fleischfond in die Sauce geben, genau dies macht es nachher noch spezieller. Peperoni in kleine Würfel schneiden.

5. Rucola auf den Teller legen und Fleisch lauwarm darauf verteilen, mit der Sauce garnieren. Mit Zwiebelringen, Kapern, Peperoni Würfel, Schnittlauch, Peterli und Balsamico dekorieren.

Tipp

  • Anstelle von Schweinsnierstück können sie auch ein Kalbsfischli (falsches Filet) oder Trutenbrust verwenden

Dies ist ein User-Rezept. Es wurde nicht von AMC getestet.

Feedback zum Rezept

Wir freuen uns über Deine Erfahrungen, Anregungen und Wünsche.

Zubereitungsart

Braten ohne Zusatz von Fett

Please check the availability of products in your country. Möchtest du unsere Töpfe und Pfannen live erleben? Klick hier und buche eine Kochparty!

Bewertungen (1)

Berater
Markus Bär schrieb am 23.05.2020 um 09:50
Unbedingt testen, ein super feines leichtes Sommermenü
mehr anzeigen