AMC Premium

Rösti

aus der Kategorie Nudeln, Reis, Kartoffeln & Hülsenfrüchte

  • Kochbücher
  • Einkaufsliste
  • Bewerten
  • Download
  • Notizen
  • Teilen
  • Gefällt mir
  • 10 Minuten
  • 20 Minuten
  1. 500 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  2. Salz
  3. Bratbutter

1. Zutaten auf einen Blick

2. Kartoffeln schälen und grob raspeln. Mit Hilfe eines sauberen Geschirrtuches oder einer doppelten Lage Küchenpapier gut ausdrücken, so dass die Kartoffelraspel trocken sind. Kartoffelraspel in einer Schüssel mit ca. einem 1/2 Teelöffel Salz würzen.

3. ƒCa. 2 Esslöffel Bratbutter in eine HotPan geben, auf Herd stellen und auf höchste Stufe schalten. Ohne Deckel sehr heiss werden lassen und durch Schwenken in der HotPan verteilen.

4. Kartoffelraspel zufügen, verteilen, mit einem Pfannenwender leicht andrücken und Deckel auflegen. Audiotherm einschalten, auf Visiotherm aufsetzen und drehen bis das Brat-Symbol erscheint. Herd weiterhin auf höchster Stufe belassen.

5. Sobald der Audiotherm beim Erreichen des Brat-Fensters piepst, auf niedrige Stufe schalten und mit Hilfe des Audiotherms bis zum Wendepunkt bei 90°C weiterbraten.

6. Deckel abnehmen, prüfen ob sich die Rösti schon leicht vom Pfannenboden löst und ausreichend gebräunt ist. Rösti auf einen großen Teller gleiten lassen, falls nötig noch etwas Bratbutter in die HotPan geben und Rösti zurück in die HotPan stürzen.

7. Anhängende Tropfen aus dem Deckel entfernen, wieder auflegen und Visiotherm abschrauben, damit überschüssige Feuchtigkeit entweichen kann.

8. Zweite Seite braten bis sie goldbraun ist, zum Schluss Deckel ganz wegnehmen und die Rösti noch etwa 2 Minuten knusprig fertig braten, nach Belieben noch einmal wenden.

Tipp

  • Bratbutter ist reines Butterfett, dem Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker entzogen wurde. Auf diese Weise ist das Fett höher erhitzbar und zum Braten geeignet – der gewünschte Buttergeschmack ist erhalten geblieben. Regional nennt man dieses Bratfett unterschiedlich – in Deutschland z. B. Butterschmalz.

Dieses Rezept wurde von AMC getestet und geprüft.

Feedback zum Rezept

Wir freuen uns über Deine Erfahrungen, Anregungen und Wünsche.

Zubereitungsart

Please check the availability of products in your country. Möchtest du unsere Töpfe und Pfannen live erleben? Klick hier und buche eine Kochparty!

Bewertungen (4)

Boxerfrauchen schrieb am 14.04.2019 um 15:29
Ich habe heute den Rösti genau nach den Angaben zubereitet. Sehr lecker!!! Aber ich habe wohl die Röstimasse zu früh in die Pfanne getan, es stieg noch kein "blauer Rauch" auf. Dadurch war es etwas schwierig, den Rösti am Stück, und so schön wie auf dem Foto aus der Pfanne zu bekommen🤔Dem Geschmack tat es keinen Abbruch und ich werde ihn bestimmt wieder machen. Volle Punkte dafür.
Boxerfrauchen
mehr anzeigen
Britta Arnold schrieb am 25.06.2019 um 09:59
Hallo Boxerfrauchen,
du erkennst, wann das Fett heiss genug ist, wenn du einen einzigen Streifen der Kartoffelraspeln in das heisse Fett gibst. Fängt es direkt an zu blubbern, zu rösten und zu bräunen ist das Fett heiss genug und du kannst die ganze Masse hineingeben.
Liebe Grüsse
Britta - AMC Community Team
mehr anzeigen
Team
Tanja SC schrieb am 15.04.2019 um 09:25
Danke, Boxerfrauchen für dein Like :-)
 
mehr anzeigen
Peter und Ruth Isler schrieb am 16.02.2019 um 20:10
Meine Grossmutter hat die Rösti immer mit Schweinsfett hergestellt. Bekommt dadurch einen besonderen Geschmack. Der Hitzegrad des Fettes oder Bratbutter lässt sich bestimmen durch Beobachtung- 1. es schäumt 2. es wird klar. 3 es steigt ein grau-bläulicher Rauch auf es hat die optimale Hitze.
mehr anzeigen