AMC Premium

Rinderbrühe

aus der Kategorie Suppen & Eintöpfe

  • Kochbücher
  • Einkaufsliste
  • Bewerten
  • Download
  • Notizen
  • Teilen
  • Gefällt mir
  • 15 Minuten
  • 1h 10 Minuten
  1. 1 Bund Suppengrün
  2. 1 Zwiebel
  3. 1 kg Rindknochen (vom Metzger in Stücke teilen lassen)
  4. 1 kg Rindfleisch zum Kochen
  5. 2 1/2 L Wasser
  6. 1 Lorbeerblatt
  7. 1 Gewürznelke
  8. 1 TL Pfefferkörner
  9. Salz

1. Suppengrün putzen und klein schneiden. Zwiebel waschen mit Schale quer halbieren, mit Schnittseite nach unten in einen Topf geben und Deckel auflegen.

2. Topf auf höchster Stufe bis zum Bratfenster aufheizen, auf mittlere Stufe schalten, angeröstete Zwiebelhälften vom Topfboden lösen, Suppengrün und Knochen zugeben und kurz anrösten.

3. Fleisch zugeben und mit Wasser aufgießen. Gewürze zufügen und umrühren. Secuquick softline aufsetzen und verschließen.

4. Topf auf höchster Stufe bis zum Turbo-Fenster aufheizen, auf niedrige Stufe schalten und ca. 25 Minuten im Turbo-Bereich kochen.

5. Topf nach Ende der Kochzeit in den umgedrehten Deckel stellen und von selbst drucklos werden lassen, Secuquick abnehmen.

6. Fleisch einige Minuten abkühlen lassen und herausnehmen. Brühe durch ein mit einem Passiertuch ausgelegten Sieb passieren, mit Salz abschmecken.

7. Brühe und Fleisch je nach Rezept weiterverwenden.

Tipp

  • Falls nötig Fett vom Fleisch entfernen. Fleisch in Scheiben schneiden und mit einer Meerrettichsauce servieren oder in Streifen schneiden und zu einem Rindfleischsalat verarbeiten.

Dieses Rezept wurde von AMC getestet und geprüft.

Feedback zum Rezept

Wir freuen uns über Deine Erfahrungen, Anregungen und Wünsche.

Zubereitungsart

Braten ohne Zusatz von Fett

geeignet für kontrolliertes Kochen

Schnellkochen

Please check the availability of products in your country. Möchtest du unsere Töpfe und Pfannen live erleben? Klick hier und buche eine Kochparty!

Bewertungen (4)

Boxerfrauchen schrieb am 28.11.2018 um 15:10
Es war eine super leckere Rinderbrühe. Genau das Richtige für kalte Tage. Den Trick mit der angebräunten Zwiebel kannte ich noch nicht. Sehr empfehlenswert!!!
Ich liebe es wenn man einem Rezept bedingungslos vertrauen kann. Fünf***** gibt es von mir dafür.
Boxerfrauchen
mehr anzeigen
Team
Tanja SC schrieb am 28.11.2018 um 16:55
Hallo Boxerfrauchen,
schön, dass dir der Tipp weitergeholfen hat und vor allem die Suppe geschmeckt hat :-)
mehr anzeigen
sunstar606 schrieb am 25.10.2017 um 13:04
Super lecker und mit Automatik per Nsvigenio muss man sich nicht darum kümmern .
mehr anzeigen
Stephan schrieb am 25.10.2017 um 16:36
Hallo sunstar606
Freut uns, dass es dir schmeckt :-).
Liebe Grüsse, Stephan
mehr anzeigen