Turbo Schnellkochen

Hast du Appetit auf herzhaftes Gulasch, einen feinen Braten oder einen wärmenden Linseneintopf und keine Zeit ewig lange zu warten, bis alles schön zart und weich ist? Das Turbo-Schnellgaren mit dem Secuquick softline spart gerade für solche Gerichte richtig viel Zeit und funktioniert ganz einfach:

Brate das Fleisch nach Rezeptangaben portionsweise an (siehe AMC Step by Step „Braten ohne Zusatz von Fett“).

Gib die restlichen Zutaten hinzu, setze den Secuquick auf und verschließe ihn.

Schalte den Audiotherm mit der rechten oder linken Taste ein und gib mit der rechten Taste ca. 20 Minuten Garzeit ein.

Setz den Audiotherm auf den Visiotherm S und drehe bis das Turbo-Symbol erscheint.

Schalte den Herd auf höchste Stufe und heize auf bis der rote Zeiger in das erste Turbo-Fenster gewandert ist.

Sobald das erste Turbo-Fenster erreicht ist, ertönt ein Zweifachton. Schalte das Signal mit der rechten oder linken Taste ab und reduziere den Herd auf niedrige Stufe.

Der rote Zeiger soll sich während der gesamten Garzeit zwischen dem ersten und zweiten Turbo-Fenster befinden.

Ist die Temperatur zu hoch, erscheint am Audiotherm „-“. Reduziere die Energiezufuhr weiter oder schalte ganz aus.

Ist die Temperatur zu niedrig, erscheint am Audiotherm „+“. Erhöhe die Energiezufuhr.

Sobald die eingestellte Garzeit abgelaufen ist, ertönt ein Einfachton. Schalte den Herd aus und mach den Secuquick drucklos. Dafür gibt es drei verschiedene Möglichkeiten:

Du kannst ihn im umgedrehten Deckel von selbst drucklos werden lassen. Dies ist die schonendste und energiesparendste Methode.

Halte den Topf mit dem Secuquick unter fließend kaltes Wasser.

Drücke den gelben Knopf, damit der Druck entweichen kann (nicht anwenden bei schäumenden Speisen mit Sahne oder Milch, bei Fleischsuppen sowie bei Pellkartoffeln).

Bei Fleischgerichten können Sie mit dem Secuquick softline ca. 70 % Zeit sparen.