Image
Die Kleinen ganz gross

Die Kleinen ganz gross

Kinder
Die kleinen Köche in der Küche

Kinder lieben es die kleinen Köche in der Küche zu sein. Ob vorbereiten, kochen oder lustige Dekorationen basteln – die Kinder sind immer mit dabei und haben Spass. Riechen, schmecken und fühlen von natürlichen Lebensmitteln fördern die Entwicklung von Kindern auf vielen Ebenen. Selbst zubereiten und mithelfen zu dürfen, ist für die Kleinen wichtig, um den Umgang mit Lebensmitteln zu schulen & eine fundierte Beziehung zu selbst zubereitetem Essen aufzubauen.

Die einzige Regel ist: Es gibt keine strengen Regeln, es gibt nur lustige Momente, die mit den Eltern geteilt werden.

AMC arbeitet mit eigener langjähriger Ernährungsexpertise auch in Kooperation mit dem Ernährungspsychologen Thomas Ellrott zusammen, der an der Universität Göttingen das Institut für Ernährungspsychologie leitet.
Kinder
Geschmack entsteht bereits im Mutterleib
Je ausgewogener und abwechslungsreicher die Ernährung der werdenden Mamis gestaltet ist, desto aufgeschlossener sind die Neugeborenen gegenüber verschiedenen Lebensmitteln. Denn bereits im Mutterleib werden Geschmacksvorlieben geprägt. Was die werdende Mama isst, schmeckt das Baby über Nabelschnurblut und Fruchtwasser mit. Ebenso funktioniert die Prägung über die Muttermilch.
Kinder
Ernährung – alles was wichtig ist
Der Stoffwechsel deiner Kinder arbeitet in der Wachstumsphase aufHochtouren, deshalb brauchen sie viel Energie um sich bewegen und wachsen zu können. Ernährungsphysiologisch brauchen Kinder bezogen auf ihr Körpergewicht mehr Energie, d.h. mehr Kalorien, als wir Erwachsene.
Der Mix macht`s!
Um die kindliche Entwicklung
richtig
zu fördern, ist es
wichtig zu wissen,
dass
Nahrung nicht nur Energie

liefert, sondern auch lebensnot-
wendige Bausteine wie Proteine,
Vitamine, Mineralstoffe und Anti-
oxidantien. Entdecke mit deinen Kindern die grosse Vielfalt der
Lebensmittel. Bevorzugt dabei pflanzliche Produkte, wie Gemüse,
Vollkornprodukte und Früchte. Ein massvolles Angebot an Lebensmitteln tierischer Herkunft, wie Milchprodukte, Fisch, Eier und
Fleisch runden eine gesunde Ernährung ab.
Kinder
Keine Ver- oder Gebote!
Positive Erinnerungen ans Essen in der Kindheit beeinflussen die zukünftigen Vorlieben und Gewohnheiten deiner Kinder. So werden in jungen Jahren Grundpfeiler für einen bewussten Lebensstil gesetzt, auf die deine Kinder aufbauen können, wenn sie erwachsen sind. Jedoch sollten Verbote vermieden werden, da diese Verbote Ungesundes für Kinder noch attraktiver machen. Anstatt Pommes, Burger und Pizza zu streichen, bereitet diese Gerichte lieber gemeinsam fettarm zu oder kombiniert sie mit einem leichten, leckeren Salat.
Kinder
Kinder
Genuss und Spass
Essen ist für Kinder eben nicht nur pure Nahrungsmittelaufnahme, sondern vor allem: Genuss, Freude und Gemeinschaft! Für die Kleinen zählt nicht, ob etwas gesund ist. Es muss in erster Linie schmecken und Spass machen.
Genau darum geht es beim Kochen mit AMC!

Rezeptempfehlungen von AMC

Die AMC Freunde unterstützen die Eltern
Kennt ihr schon die 5 AMC Freunde?

Neben den Eltern sind Cartoons die wichtigsten Vorbilder!
AMC hat 5 Freunde entwickelt, welche die Kinder mit auf

ihre Abenteuer rund um das Thema Essen und Freundschaft
nehmen. Kinder lieben die AMC Freunde, das ist
die beste
Voraussetzung, auch ihre Ess-Vorlieben zu
übernehmen.
Sie machen den Kleinen Lust auf frisches,
leckeres und
abwechslungsreiches Essen und fördern
gesunde
Gewohnheiten.
Kinder
Essen mit der Familie statt mit dem Fernseher Gemeinsames Kochen und Essen ist Qualitätszeit mit deinen Kindern. Am Mittagstisch oder beim Abendessen können einige lustige Geschichten des Tages erzählt werden und ihr könnt am Alltag des anderen teilhaben. Kinder
3 Hauptmahlzeiten + 2 Zwischenmahlzeiten
Feste Essgewohnheiten und Rituale geben deinen Kindern Struktur und festigen ein gesundes Essverhalten. Ernährung sollte dennoch so flexibel gestaltet werden können, dass nicht zu jeder geplanten Mahlzeit gezwungenermassen gegessen werden muss. Wenn deine Kinder keinen Hunger haben, dann ist das auch okay. Aber versucht dann das Snacken zwischen den Mahlzeiten zu reduzieren. Interessiert an gesunden, einfachen und leckeren Snack-Ideen?
Kinder
Aktiv sein
Ernährung und Bewegung gehören im Hinblick auf gesunde Ernährungs-
gewohnheiten zusammen. Deshalb sollten deine Kinder so aktiv wie möglich
sein. Ob beim Spielen im Freien, auf dem Spielplatz,
beim Schwimmen oder
Vereinssport – Hauptsache
der Körper
ist in Bewegung. Das ist nicht nur gut

für die Muskelaktivität, sondern auch
für die
geistige Entwicklung deiner
Kinder.
Kinder
Trinken
Unsere Körper bestehen zum Grossteil aus Wasser, welches wir auch immer wieder zuführen müssen. Biete deinen Kindern zu jeder Mahlzeit am besten immer 1 Getränk an und packe den Kleinen für unterwegs eine Trinkflasche ein. Geeignete Getränke für Kinder sind natürlich Mineralwasser, aber auch selbstgemachter ungesüsster Eistee oder Saft-Schorlen im Verhältnis 5:1, das bedeutet 5 Teile Wasser und
1 Teil Saft.
Geduld,
Geduld,
Geduld

Zwinge deine Kinder nicht zum Aufessen. Verhaltensstudien zeigen, dass Kindern ein Nahrungsmittel bis 35 Mal angeboten werden muss, bis sie sich an neue Geschmackseindrücke gewöhnt haben. Das zeigt, dass es durchaus möglich ist, die Kleinen an neue Lebensmittel zu gewöhnen, du brauchst nur etwas Geduld.
Kindgerecht zubereitet schmeckt doppelt lecker
Nutzt die Vielfalt der kunterbunten Lebensmittel und richtet eure Speisen lecker und lustig an. Zum einen macht es deinen Kindern Spass aktiv zu sein und zum anderen steigt die Lust die selbst zubereiteten Speisen zu vernaschen.
Kinder

Besonders beliebte Kinderrezepte